Wir lieben Notes - seit 1995

Lotus Notes, so der ursprüngliche Name, hat wie kaum ein anderes Produkt die Art und Weise verändert, wie Menschen in Unternehmen zusammenarbeiten. Man mag es sich in der heutigen, schnellebigen Zeit kaum vorstellen: Als die erste Version von Notes im Dezember 1989 erschien, war gerade die Berliner Mauer gefallen. Heute, rund 30 Jahre später, freuen wir uns auf das nächste große Release von HCL Notes und Domino: Version 11.

Seit 1995 unterstützt die GFI Informationsdesign GmbH Kunden bei der Implementierung und dem Betrieb von Notes und Domino und ist darüber hinaus spezialisiert auf die Entwicklung maßgeschneiderter Unternehmensanwendungen auf dieser Plattform.

Anwendungsentwicklung

Anwendungsmodernisierung

Hosting & Betrieb

Features

Notes/Domino bietet Ihnen eine ganze Reihe an Möglichkeiten und Funktionen. Hier finden Sie eine kleine Feature-Auswahl.

org

E-Mail und Kalender

E-Mail ist immer noch das wichtigste Kommunikationsmedium in Unternehmen. Egal, ob per Notes-Client, Webbrowser oder Smartphone.

E-Mail und Kalender

org

Web-Applikationsserver

HCL Domino ist der ideale Web-Applikationsserver für den Betrieb von umfangreichen Web-Präsenzen, Intranet- oder Extranet-Anwendungen.

Web-Applikationsserver

org

Offen für MS Teams, Slack & Co.

Notes/Domino ist seit je her offen für andere Systeme. Über spezielle Schnittstellen lassen sich Dokumente aus Notes/Domino mit MS Teams teilen oder auf Ereignisse reagieren.

Offen für MS Teams, Slack & Co.

org

SAP Integration

Mit Hilfe verschiedener Connectoren nutzen Sie im Handumdrehen Daten aus SAP in ihrer Groupware-Umgebung. Notes und Domino eignen sich auch ideal als Vorsysteme zur bequemen Erfassung von Daten, die in SAP weiterverarbeitet werden.

SAP Integration

org

Skalierbarkeit

Niedrige Anfangsinvestitionen machen den Start mit HCL Notes/Domino einfach. Wachsende Anforderungen bedient das System mit einer Vielzahl von Möglichkeiten.

Skalierbarkeit

org

Anwendungskatalog

Hunderte Partner entwickeln seit Jahren für HCL Notes/Domino. Vom kleinen, aber äußert nützlichen Tool bis hin zum Enterprise-CRM-System ist alles dabei.

Anwendungskatalog

FAQ - Häufig gestellte Fragen und Antworten

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu Notes und Domino. Nicht fündig geworden? Zögern Sie nicht, uns anzurufen oder eine E-Mail zu senden!

Zum Kontaktformular

Zunächst sollten Sie prüfen, in wiefern noch Backups der damaligen Systeme und Systemdatenbanken (Adressbuch, ID-Vault, ID-Dateien etc.) und welche Lizenzen noch vorhanden sind. Lizenzen, die seit längerer Zeit aus der Wartung gefallen sind, können ggf. zu Sonderkonditionen wieder in die Wartung genommen werden.

GFI berät und unterstützt Sie gerne dabei, E-Mail und Kalenderdaten aus anderen Groupware-Systemen (zurück) zu migrieren. Auch prüfen wir für Sie, in wiefern der Betrieb in einer Private Cloud Sinn machen könnte.

In sofern der Quellcode ihrer Applikationen zugänglich ist ("offene Datenbankgestaltung") übernimmt GFI gerne die Betreuung und Erweiterung ihrer bestehenden Applikationen. Gerne erarbeiten wir mit Ihnen ein Konzept, wie bspw. ältere Applikationen Web- oder Mobile fähig gemacht werden können.

Wirtschaftlich und technisch lohnt es sich natürlich, HCL Notes/Domino als E-Mail System einzusetzen, wenn auch Notes-Applikationen im Unternehmen genutzt werden sollen. Dennoch ist es keine Voraussetzung. Über sog. Doc-Links die per SMTP an ihr bestehendes E-Mail System gesendet werden, können Sie bspw. auch aus Outlook & Co. direkt auf Notes-Dokumente und Aktionen zugreifen.

In sofern Sie im Besitz einer gültigen Software-Assurance sind, können Sie jederzeit auf die neuesten Versionen von HCL Notes und Domino updaten. Aktuelle Software sorgt für höhere Nutzerzufriedenheit und das Einspielen der letzten Fixpacks sichert die Kompatibilität zu den verschiedenen Betriebssystemen und bietet Schutz vor Bedrohungen aus dem Internet.

GFI unterstützt Sie gerne bei der Durchführung von Updates und berät Sie bzgl. der Systemvoraussetzungen. Im Rahmen der Beratung prüfen wir auch, in wie fern das Auslagern einzelner Services in eine Private Cloud Sinn machen könnte.

Gerne informieren Sie im persönlichen Gespräch. Egal, ob telefonisch, oder im Rahmen einer Präsentation bei Ihnen vor Ort.

Außerdem halten wir Sie mit dem GFI Blog, auf Twitter, LinkedIn und Facebook gerne auf dem Laufenden. Registrierten Kundinnen und Kunden schicken wir darüberhinaus gelegentlich Infomails mit Hinweisen zu aktuellen Updates und Releases zu.

In Deutschland gibt es eine sehr lebendige Community von HCL Notes/Domino-Anwenderinnen und Anwendern, die sich in der DNUG e.V. organisiert. Seit 1994 bringt die DNUG Anwenderunternehmen, Businesspartner und Hersteller (heute HCL) zusammen. Neben dem Highlight, der jährlichen DNUG-Konferenz, veranstalten die Fachgruppen jedes Jahr eine Vielzahl von Tageskonferenzen, Web-Casts und Weiterbildungsangeboten.

Regionale Stammtische bieten dabei die Möglichkeit zum Austausch in lockerer Runde. Bei uns im Rheinland finden diese circa alle drei Monate an wechselnden Orten statt.

Impressum

Datenschutz